Weiterbildung Motorflug

IR - Instrument Rating

Unsere topmodernen und komfortablen Cessna 172SP sind für Flüge nach Instrumentenflugregeln zugelassen. Sie sind mit dem Glascockpit G1000 ausgestattet, welches eine ideale Plattform für Instrumentenflüge darstellt. Das Instrument Rating ist für die kommerzielle Fliegerei ein Muss, bietet aber auch dem Privatpiloten Vorteile, wie die kleinere Wetterabhängigkeit, einfachere Planung insbesondere von Auslandsflügen durch standardisierte Abläufe, und viel bessere Betreuung durch die Flugsicherung.

Der Flugplatz Speck, LSZK, bietet zwar keine IFR An- und Abflugverfahren, dafür aber selten Nebel, und stärkeren Südföhneinfluss, sodass im Speck oft VMC-Bedingungen herrschen, wenn Zürich noch IMC hat. Keine Slots bedeuten flexiblere Flugplanung und Schulung. Das Zollverfahren ermöglicht Schulungsflüge ins nahe Ausland, z.B. nach Friedrichshafen.

Um mit der praktischen IR Ausbildung beginnen zu können, müssen Sie mind. 50 Stunden PIC in Ihrem Flugbuch nachweisen können. Es empfiehlt sich, vorgängig die Nachtflugberechtigung (NVFR) zu erwerben. Für private Instrumentenflüge reicht ein Medical der Klasse 2, welches um das Audiogramm (Gehörtest, «IR Checked» Eintrag im Medical) erweitert wurde. Medical-Erneuerungsfrequenzen bleiben gleich.

Der Theorieunterricht dauert rund 200 Stunden. Dabei erlernen Sie mit den entsprechenden Fächern die Kenntnisse für den Instrumentenflug. Die praktische Ausbildung umfasst 50 Stunden, wovon 30 Stunden auf einem zertifizierten Simulator absolviert werden können.

Für unverbindliche Informationen zur IR Ausbildung kontaktieren Sie bitte unser .

Gletscherflug

Auf dem Vorab-Gletscher

Eine der faszinierendsten Disziplinen in der Fliegerei stellt mit Sicherheit das Gletscherfliegen dar. Unsere Piper PA18 «Super Cub» eignet sich besonders gut für diese herausfordernde Ausbildung.

Piper PA18 «Super Cub»

Die Heckradeinweisung kann in die Ausbildung integriert werden. Hierfür steht auch unsere topmotorisierte Maule MX-7-235 zur Verfügung! Der Aufwand dieser Ausbildung hängt sehr stark vom Ausbildungsstand des Piloten ab.

Für unverbindliche Informationen zum Gletscherflug kontaktieren Sie bitte unser .

Cessna 172 SP mit Garmin G1000 Glascockpit

Cessna 172 SP

Einweisung auf ein 4-plätziges Reiseflugzeug

Aufwand ca. 3-4 Stunden

Maule MX-7-235

Maule MX7-235

Umschulung auf ein 5-plätziges Schleppflugzeug mit Verstellpropeller und Heckrad.

Aufwand ca. 6-8 Stunden